Basisqualifikation: Kreativ-künstlerisches Gestalten in der Kita

Weiterbildung, die in die Tiefe geht

Kunst in der Kita? Das ist schon lange mehr als "Ausmalen und Auschneiden". Kunst ermöglicht den Kindern ein phantasievolle Möglichkeit der Kommunikation und stellt im Kita-Alltag ein wichtiges Ausdrucks- und Mitteilungsmittel dar.

Erlernen Sie in vier Praxismodulen neue Techniken, experimentieren Sie mit den unterschiedlichsten Materialien, erfahren Sie mehr über Möglichkeiten und Methoden der Kunsterziehung in der Kita.

Ob mit oder ohne Vorkenntnisse im Bereich Kunsterziehung: Diese Qualifizierung ist für alle mit Spass und Interesse an künstlerischem Gestalten mit Kindern.

MODUL 1: AUSDRUCKSMALEN

 

Die Methode des Ausdrucksmalens bietet Kindern eine Möglichkeit ohne Leistungsdruck eigene kreative Ausdrucksmöglichkeiten im malerischen Bereich zu finden. Die Bilder werden nicht bewertet oder interpretiert, Zufriedenheit des malenden Kindes steht im Vordergrund. Die Bilder müssen nicht erklärt werden und es gibt Raum für Empfindungen, Erlebnisse, Gefühle. Auch für solche, für die es keine Worte gibt.

Lernen Sie, wie Sie jedes Kinder individuell dabei unterstützen können zu seinem eigenen Bild zu finden.

 

TERMIN:

24. März 2017; 9.30—16.30 Uhr

 

SEMINARORT: Das Seminar findet in der Kunstschule im Elbe statt. 

MODUL 2: DREIDIMENSIONALES GESTALTEN

 

  • Aus Stoff verrückte Hüte zaubern
  • plastische Skulpturen und Tiere mit Draht und Pappmaché gestalten
  • Hundertwasser Vogelhäuser aus Ton formen
  • Zauberbilder mit Hilfe von Filzwolle oder ganze Landschaften mit Naturmaterialien entstehen lassen
  • ...

Es gibt so viele Möglichkeiten kreative Ideen zu verwirklichen. Hier ist der Raum dafür, sie auszuprobieren und die unterschiedlichsten Materialien kennenzulernen.

 

TERMIN:

21. April 2017; 9.30—16.30 Uhr         

 

SEMINARORT:

Das Seminar findet in den Räumlichkeiten der Kindertageseinrichtung einer  der Teilnehmer/-innen statt.

MODUL 3: KUNST MIT ALLEN SINNEN

 

Die künstlerische Annäherung über die Sinne, bietet Kindern eine Möglichkeit sich spielerisch mit ihrem Körper und Wahrnehmung auseinanderzusetzen und inspirieren zu lassen. Dabei geht es in erster Linie um das Erleben, Bewusst werden der 5 Sinne und sich dann ohne Druck, kreativ auszuprobieren: Welche Sinnes Synergien sind möglich? Kann ich eine Melodie malen?  An welche Farbe denke ich, wenn ich etwas Fruchtiges esse? Wie können wir mit Händen und Füßen – also bewegt malen? Oder mit geschlossenen Augen gefühlte „Bilder“ entstehen lassen?

Mit ganz viel Spaß testen wir unsere Sinne in Einzel- und Gruppenbildern. Tauschen Assoziationen und Erfahrungen gemeinsam in der Gruppe aus. Und hören informatives, wie Kinder und auch Erwachsene die Welt neurobiologisch über die Sinne erleben.

 

TERMIN:

19. Mail 2017; 9.30—16.30 Uhr              

 

SEMINARORT:

Das Seminar findet entweder zentral in Hamburg in unserem Seminarraum in der Großen Bleichen 12 oder in Ihren Kita-Räumen statt.

MODUL 4: EXPERIMENTELLES GESTALTEN

 

Mangel erzeugen, Material reduzieren oder mischen. Neurobiologisch reagieren wir  zuerst irritiert und werden dann gefordert neue Wege zu finden. Kreativität und lösungsorientiertes Denken ist gefragt. Und das macht Spaß!

Ohne vorgegebenes Ziel in den schöpferischen Prozess gehen. Wie in einem Versuchslabor jedes Material, jedes Werkzeug einmal nicht so zu nutzen, wie Du es gewohnt bist. Was entsteht dann? Oder was passiert, wenn ich im Stehen und mit vollem Körpereinsatz male? In Bewegung gerate mit Farben? Oder wir interaktiv als Gruppe gestalten- ein kreatives Gemeinschaftserlebnis ausprobieren.

 

TERMIN:

09. Juni 2017, 9.30 - 16.30 Uhr

 

SEMINARORT:

Das Seminar findet in der Kunstschule im Elbe oder in Ihren Kita-Räumen statt.

MODUL 5: TRANSFER IN DEN ARBEITSALLTAG


Viele kennen das: Nach dem Besuch einer Weiterbildung ist man oft zunächst guter Dinge, bereit, das Erlernte im Arbeitsalltag umzusetzen. Doch dieser Transfer ist nicht immer leicht. Arbeitsroutinen, Zweifel auf Seiten der Kollegen und fehlende Rahmenbedingungen können einem die „Übersetzung in die Praxis“ erschweren.

 

In diesem Modul widmen wir uns den Fragestellungen „wie konnten und können wir die Inhalte in der Praxis verankern und umsetzen?“ und „wo werden Veränderungen sichtbar?“.  Es geht in diesem letzten Modul aber auch um die individuellen Prozesse, den persönlichen Lernweg der Teilnehmer/innen während der Weiterbildung. Welche Entwicklungsschritte sind Sie gegangen?


Am Ende wird allen Teilnehmer/innen ein  Zertifikat überreicht.

 

TERMIN:

19. Juli 2017; 9.30 - 16.30 Uhr

 

SEMINARORT:

Das Seminar findet zentral in Hamburg in unserem Seminarraum in der Großen Bleichen 12 statt.

ALLE INFOS AUF EINEN BLICK

TEILNEHMERBEITRAG

  • Jeder Qualifizierungsturnus umfasst 5 eintägige Seminare und kostet 995,-€ (zzgl. USt). Alle Materialkosten sind im Teilnehmerbeitrag enthalten.
  • Bei Buchung sowohl der Basis– wie auch der Aufbauqualifizierung erhalten Sie  25% Rabatt und zahlen anstatt 1990 ,-€ nur 1500 ,-€.
  • Die Seminare können nicht einzeln gebucht werden.

 

SEMINARORTE

Die Seminare finden abwechselnd in unserem Seminarraum in der Großen Bleichen 12, 20354 Hamburg, in Kita-Räumlichkeiten und in einem Kunst-Atelier statt.

 

ZERTIFIKAT

Bei erfolgreicher Teilnahme an allen vier Praxis-Modulen sowie dem Transfertag erhalten Sie Ihr

Zertifikat ATELIER-FACHKRAFT

 

INFOBOARD

KONTAKT

Sie haben Interesse an einem unserer Angebote? Rufen Sie uns an (+49 40 41181989) oder nutzen Sie unser Kontaktformular

ANMELDUNG

Sie möchten sich für eines unserer Angebote anmelden? Hier können Sie sich das Anmeldeformular herunterladen.

TEILNEHMERSTIMMEN

Das sagen unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen

(mehr)

(TEIL-) FINANZIERUNG

Hier erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten.