Interne Evaluation

Interne Evaluation - Wieso, Weshalb, Wofür?

Interne Evaluation kann als Prozess beschrieben werden, in dessen Verlauf pädagogische Fachkräfte:

  • systematisch reflektieren, inwieweit ihre pädagogische Praxis den Qualitätsanforderungen entspricht
  • Entwicklungsziele festlegen und
  • gemeinsam einen Handlungsplan entwickeln, um diese Ziele zu verfolgen.

 

Kita-Seminare-Hamburg begleitet Sie bei diesem Prozess.

 

Interne sowie externe Evaluation sind Instrumente zur Reflexion der fachlichen Arbeit und erlauben Aussagen zum Ist-Stand und zum Entwicklungsbedarf der Einrichtung und ihrer Mitarbeiter/innen. Im Hinblick auf die bevorstehende Einführung der Hamburg-weiten externen Evaluation orientieren wir uns an den Qualitätskriterien des Hamburger Kita-Tüvs.

 

Die Ergebnisse der Internen Evaluation helfen den Einrichtungen, ihre fachliche Entwicklung zielgerichtet voranzutreiben. Sie fördern die fachliche Kommunikation, geben Hinweise auf den bestehenden Unterstützungsbedarf und dienen der Planung entsprechender Maßnahmen.

Langfristige Begleitung

Wir begleiten Sie durch den Prozess der Internen Evaluation.

Mehr Informationen

Team-Schulung

Gemeinsam die ersten Schritte gehen: Wir helfen Ihnen beim Start in Ihr Internes Evaluationsverfahren

Mehr Informationen

 

 

Offenes Seminar

Ein Angebot für alle frühpädagogischen Fachkräfte

Mehr Informationen

 

 

Was macht Kita-Seminare-Hamburg im Internen Evaluations-Prozess

Wir führen in unterschiedliche Instrumente und Evaluationsverfahren ein UND helfen bei der Umsetzung.

D.h.: Wenn Sie wissen, WAS Sie evaluieren sollen und Sie auch entsprechende INSTRUMENTE zur Hand haben, zeigen wir Ihnen, WIE Sie die Instrumente benutzen und wie Sie die daraus gewonnenen INFORMATIONEN in einem Handlungsplan für eine weitere Entwicklung der Einrichtung gewinnbringend einsetzen. 

Unsere Leistungen im Überblick

  • Wir erläutern das Gesamtkonzept der internen Evaluation.
  • Wir führen in die Qualitätskriterien und Qualitätsansprüche ein - mit einem engen Bezug auf die Kriterien des externen Hamburger Evaluationsverfahren.
  • Wir klären über die Rollen der Erzieher/innen, der Kita-Leitung, der Eltern und der Träger im internen Evaluationsprozess auf.
  • Wir führen in die unterschiedlichen Instrumente und Verfahren der internen Evaluation ein. Z.B.: strukturierte Selbsteinschätzung, moderierte Gruppendiskussion, kollegiale Beratung, Elternfragebogen.
  • Bei Bedarf entwickeln wir passgenaue Messinstrumente für Ihre Kita (z.B.: Fragebogen)
  • Wir moderieren die Gruppendiskussionen und achten auf eine inhaltlich angemessene Durchführung/ einen zielgerichteten Diskussionsverlauf. Bei einigen der Qualitätskriterien ist ein/e qualifizierte Moderator/in von außen für den Diskussionsverlauf sehr ratsam, da diese/r nicht in die Dynamik des Teams eingebunden ist.
  • Wir unterstützen Sie bei Widersprüchen und unterschiedlichen Positionen innerhalb des Teams.
  • Wir helfen bei der Erarbeitung gemeinsamer Ziele.
  • Wir machen Vorschläge für mögliche weitere Maßnahmen.
  • Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen Handlungsplan.
  • Bei Bedarf konzipieren wir – als Reaktion auf die Handlungsempfehlungen - individuelle Team-Schulungen

Wichtige Hintergrundinformationen

Was geht an den Träger - was bleibt intern?

 

Wichtig ist: Nur das Gesamtergebnis der Evaluation, insbesondere die Vereinbarung zur Weiterentwicklung der Arbeit, wird dem Träger mitgeteilt. Die Diskussionsgegenstände während der internen Evaluation „gehören“ dem Kita-Team und sind nicht zur Veröffentlichung gedacht.

 

Denn eine interne Evaluation kann nur dann für alle Mitarbeiter/innen gewinnbringend verlaufen, wenn:

  • alle Beteiligten ihre Einschätzungen offen einbringen und diskutieren UND
  • Widerstände und verschiedene Standpunkte dargelegt werden können ohne Angst vor Sanktionen zu haben.

 

Qualitätsbereiche und Qualitätskriterien

  1. Pädagogisch-methodische Aufgaben
    • Gestaltung des Alltags in der Kita
    • Anregung und Erweiterung der kindlichen Spieltätigkeit
    • Planung und Gestaltung von Projekten mit Kindern
    • Raumgestaltung und Materialauswahl
    • Beobachten und Dokumentieren
  2. Sprachförderung in der Kindertageseinrichtung
  3. Inklusion
  4. Übergänge gestalten
  5. Bildungs- und Erziehungspartnerschaften
  6. Zusammenarbeit in der Kindertageseinrichtung und mit dem Träger
    • Zusammenarbeit in der Kindertageseinrichtung
    • Qualitätsmanagement des Trägers

INFOBOARD

KONTAKT

Sie haben Interesse an einem unserer Angebote? Rufen Sie uns an (+49 40 41181989) oder nutzen Sie unser Kontaktformular

ANMELDUNG

Sie möchten sich für eines unserer Angebote anmelden? Hier können Sie sich das Anmeldeformular herunterladen.

TEILNEHMERSTIMMEN

Das sagen unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen

(mehr)

(TEIL-) FINANZIERUNG

Hier erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten.